Allgemeine Geschätfsbedingungen

Benjamin Sygusch – Berater für strategisches Online Marketing

PDF Download: AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen – B. Sygusch

§ 1 Geltungsbereich
Für das Engagement von Herrn Benjamin Sygusch durch einen Kunden als Berater gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur insoweit, als ihnen Benjamin Sygusch ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Mit der Auftragsbestätigung in jeglicher Form, mündlich, telefonisch oder per E-Mail kommt ein rechtswirksamer Vertragsabschluss zustande. Dies gilt auch für Angebotsannahmen / Auftragsbestätigungen ohne expliziten Vertag, hier werden zunächst die AGB akzeptiert. Die jederzeit der Öffentlichkeit online einsehbar sowie als PDF Download zur Verfügung stehen.

(2) Die Übersendung eines ausgefüllten und unterschriebenen Auftrags durch den Kunden an Herrn Benjamin Sygusch stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Dies gilt für längerfristige Projekte und Buchungen die mehr als 3 Monate in der Zukunft liegen sowie für kurzfristige Buchungen, die weniger als 3 Monate in der Zukunft liegen.

(3) Das vereinbarte Honorar wird bei kurzfristigen Buchungen sofort fällig, spätestens 3 Tage nach Übermittlung der Auftragsbestätigung/Rechnung von Benjamin Sygusch. Bei längerfristigen Projekten oder Buchungen mit mehr als 3 Monaten Vorlaufzeit wir das vereinbarte Honorar 21 Tage nach Buchung fällig, erst mit geleisteter Zahlung wird der Termin fest reserviert. Für den Zeitpunkt der Übersendung ist das Datum des Poststempels oder das Datum der E-Mail maßgeblich.

§ 3 Vertragsinhalt
(1) Die Beratung von Herrn Benjamin Sygusch ist eine höchstpersönliche Leistung und wird online oder direkt wie vereinbart verbindlich absolviert.

§ 4 Reisekosten
(1) Neben dem vereinbarten Honorar trägt der Kunde die Reisekosten und Auslagen von Herrn Benjamin Sygusch. Die Reisekosten belaufen sich auf national 15% und international 20% des vereinbarten Honorars. Andere Vereinbarungen müssen von Herrn Benjamin Sygusch in schriftlicher Form bestätigt werden.

§ 5 Stornierung des Vertrages

(1) Die Stornierung eines Vertrages durch den Kunden ist schriftlich oder elektronisch (z.B. per E-Mail) gegenüber Herrn Benjamin Sygusch zu erklären.

§ 5.1 Langfristiger Vertrag

(2) Der Kunde ist berechtigt, einen langfristigen Vertrag bis zu 180 Tage vor dem Termin ohne Angabe von Gründen zu stornieren. In diesem Falle entfällt der Honoraranspruch von Herrn Benjamin Sygusch; die Erstattungspflicht des Kunden für bereits angefallene Kosten im Sinne des § 4 bleibt bestehen.

(3) Erfolgt die Stornierung eines langfristigen Vertrages durch den Kunden 179 Tage vor dem Termin oder später, hat Herrn Benjamin Sygusch Anspruch auf 50% des vereinbarten Honorars sowie auf die bereits angefallenen Kosten im Sinne des § 4. Ab 90 Tage vorher hat Herrn Benjamin Sygusch Anspruch auf das gesamte Honorar sowie auf die bereits angefallenen Kosten im Sinne des § 4.

§ 5.2 Kurzfristiger Vertrag

(4) Erfolgt die Stornierung eines kurzfristigen Vertrages durch den Kunden bis zu 3 Tage vor dem Termin, hat Herrn Benjamin Sygusch Anspruch auf 75% des vereinbarten Honorars sowie auf die bereits angefallenen Kosten im Sinne des § 4.

(5) Erfolgt die Stornierung eines kurzfristigen Vertrages durch den Kunden 72 bis 24 Stunden vor dem Termin, hat Herrn Benjamin Sygusch Anspruch auf das gesamte Honorar sowie auf die bereits angefallenen Kosten im Sinne des § 4.

§ 6 Rücktritt vom Vertrag
(1) Kann Herrn Benjamin Sygusch die Beratung aus einem von ihr nicht zu vertretenden wichtigen Grund nicht halten, ist sie berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor bei einer Verhinderung von Benjamin Sygusch durch höhere Gewalt (z.B. Streik, Naturkatastrophen) oder Erkrankung.

(2) Wegen eines Rücktritts vom Vertrag gemäß Abs. (1) bestehen keine Ansprüche des Kunden gegenüber Herrn Benjamin Sygusch.

(3) Der Rücktritt vom Vertrag durch Herrn Benjamin Sygusch ist schriftlich oder elektronisch (z.B. per E-Mail) gegenüber dem Kunden zu erklären.

§ 7 Gerichtsstand
Alleiniger Gerichtsstand ist bei allen aus dem Vertragsverhältnis sich ergebenden Streitigkeiten Giessen.

Aktuelle Fassung der AGB – Giessen, 01.08.2019